Champignon Gulasch mit Erbsenreis

Pilze eignen sich hervorragend als Fleischersatz. Champignons liefern wertvolles Eiweiß, Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine – unterschiedliche Pilze sollten viel öfter auf dem Speiseplan stehen.

Champignon Gulasch mit Gemüse und Erbsenreis

Meine Tipps

Reis bereite ich immer aus Vollkorn- oder Parboiled Reis zu und peppe diesen mit Buchweizen, Goldhirse und Quinoa auf – auch bei Risottos.
Die Hälfte kann aus Reis, die andere Hälfte aus glutenfreien Getreidesorten bestehen.
Rühre in deine Beilage Erbsen rein und koche diese mit dem Reis fertig. Würze mit Suppengewürz, Kräutersalz, Pfeffer, Kräutern nach Belieben und Kurkuma. Verfeinere die Reismischung mit etwas Butter.

Du kannst dein Gulasch auch ohne Tomaten, Paprika und Mais kochen, diese bieten aber weitere wertvolle Zutaten für dein Gericht.

Zutaten für 4 Personen:

3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
Olivenöl, Kokosöl
1 Paprika
2 große Tomaten
Paprikapulver
ca. 500g Champignons
1 Dose Mais
Suppengewürz
Salz
Pfeffer
etwas Kurkuma
Petersilie
1 Becher Sauerrahm

Zubereitung:

Zwiebeln und Knoblauch klein würfeln, in Öl glasig dünsten. Mit 1-2 EL Wasser aufgießen und für ca. 15 – 20 Minuten abgedeckt (Spalt lassen, damit der Dampf abweichen kann) köcheln lassen, bis das Wasser verdunstet ist.

Paprika und Tomaten klein schneiden, zu den Zwiebeln geben und umrühren. Mit Paprikapulver bestreuen, ganz kurz mitrösten und mit wenig Wasser ablöschen.

Champignons gründlich waschen und in Scheiben schneiden. In die Pfanne geben, würzen und abgedeckt solange kochen, bis sie weich werden – ca. 10 – 15 Minuten. Nach Belieben auch Mais dazugeben.

Mit dem Sauerrahm verrühren, aufkochen und mit frisch gezupften Petersilienblättern servieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.