Extraschokoladige Schokotorte

Für hochgradige Schokofans – für dieses Rezept brauchst du 7 Tafeln Schokolade!

Zuckerreduzierte Schokotorte

Meine Tipps

Du kannst natürlich alles an Schokolade aus zuckerfreien Schokodrops nehmen, ich habe mich dieses Jahr aber für eine zuckerreduzierte Variation entschieden um den möglichen Nachgeschmack zu vermeiden und um Fair Trade Kuvertüre verwenden zu können.
Diese Torte ist eh so reichhaltig, dass wir sie garantiert höchstens einmal im Jahr zubereiten. Und mehr als ein-zwei kleine Stücke aus diesem Kuchen auf einmal zu verzehren ist definitiv nicht möglich!

Anstelle von Sukrin Gold kannst du natürlich eine Kombination an BioSüße und Bio Kokosblütenzucker nehmen.

Es ist möglich ein Teil der Butter durch flüssiges Kokosöl zu ersetzen.

Zutaten – für eine ca. 24 cm Springform

wenig Fair Trade Kakaopulver
300g Butter + ev. etwas für die Glasur
400g EZA Fair Trade Kuvertüre Noir
300g zuckerfreie Schokodrops Zartbitter
5 Eier Größe M
5 EL Sukrin Gold
1 Prise Salz
120g Dinkelmehl
30g Mandelmehl
1 TL Backpulver
400g Sahne
Mandelblättchen, Walnüsse oder Kokosflocken zum Dekorieren
Schlagsahne
etwas BioSüße und Vanille

Zubereitung

Die Springform mit Backpapier auslegen, leicht buttern und mit etwas Kakaopulver ausstreuen.

Die 300g Butter mit 200g Kuvertüre und 100g Schokodrops langsam schmelzen lassen, öfters umrühren.

Die Eier mit Sukrin Gold und einer Prise Salz schaumig schlagen.

Mehl und Backpulver beimischen, dann die Schokomasse unterziehen.

Den Teig in die Springform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Unter- und Oberhitze für ca. 35 Minuten backen. Mit dem Gabeltest prüfen, ob durchgebacken ist.

Für die Creme und Glasur die Sahne langsam erwärmen. Die restlichen Schokoladen: 200g Kuvertüre und 200g Schokodrops in der Sahne schmelzen lassen.
Die Masse halbieren, in der einen Hälfte noch etwas Butter (ca. 20g) schmelzen lassen.

Kuchen und die Cremes auskühlen und ruhen lassen, auch über Nacht möglich. Die Cremes im Kühlschrank lagern – aber ca. halbe Stunde vor der Zubereitung herausnehmen, damit sie nicht zu hart für die Weiterverarbeitung sind.

Den Kuchen ein- oder zweimal aufschneiden. Die Schokosahne ohne Butter aufschlagen und auf die Böden streichen.

Die Schokosahne mit der Butter eventuell sanft erwärmen, aber nur bis zur Streichfähigkeit, sonst flockt die Butter aus. Den Kuchen rundherum einstreichen und mit Mandelblättchen, Walnüssen oder Kokosflocken dekorieren. Für mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Schlagsahne mit etwas BioSüße und Vanille aufschlagen und zur Torte servieren.

Happy Birthday!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.