Gewürzkekse

Diese Kekse eignen sich perfekt zu Weihnachten oder Ostern. Zu Ostern kannst du mit den Gewürzen variieren, nimm anstelle von Zimt und Nelken einfach Ingwer oder Vanille, je nach Geschmack.

Da ich so wenig wie möglich glutenhaltige Mehle verwende, ersetze ich ein Teil durch Bio Mandelmehl. Du kannst auch Sesammehl oder Kokosmehl nehmen.
Ich mag Rezepte, in denen ich einen Teil des Mehles durch geriebene Nüsse ergänzen kann – je weniger Kohlenhydrate, desto besser!

Du kannst mehrere Zuckeralternativen kombinieren, ich nehme am liebsten eine Kombination von BioSüße (Bio Erythrit) und Bio Kokosblütenzucker. Du kannst aber die ganze Süße mit Sukrin Gold lösen (ca. 120-130g), dann brauchst du nur ein Produkt.

Zutaten:

250g Dinkelmehl
ein Teil des Mehles: ca. 100 – 150g kannst du durch Bio Mandelmehl ersetzen
70g geriebene Walnüsse
3 TL Zimt
halber TL gemahlene Koriander
halber TL gemahlene Nelken
Prise Salz
200g weiche Butter
80g BioSüße
ca. 60g Bio Kokosblütenzucker
2 Eigelbe
70g Kastanienreis (ohne Zucker)

Möglichkeiten zum Dekorieren:

Mandelblättchen
Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Cashewnüsse)
BioSüße Schokolade Vollmilch gehackt

Zubereitung:

Mehl mit einer Prise Salz, mit den Nüssen und Gewürzen vermischen. Butter und Zuckeralternativen schaumig rühren, Eigelbe einrühren. Kastanienreis und Mehlmischung unterheben und zu einem glatten Teig verarbeiten – dies gelingt zuerst mit der Küchenmaschine, zum Schluss aber am besten mit den Händen.
In Folie wickeln und für mehrere Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Teig auf einer Silikonmatte oder leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und beliebige Figuren ausstechen – am schönsten ist es mit Hilfe von Kindern! Die Kekse mit Mandelblättchen, Nüssen oder BioSüße Schokostückchen dekorieren und eine Stunde trocknen lassen.

Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Heißluft ca. 12 – 16 Minuten (je nach Dicke der Kekse) goldbraun backen.
Auskühlen lassen und in einer Keksdose lagern.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.