Gluten- und zuckerfreie Heidelbeer-Muffins

Simpel, schnell, köstlich – ohne Gluten, ohne Zucker! Mit eiweißreichen Mandeln und wohltuenden Heidelbeeren.

Meine Tipps

Ich kombiniere BioSüße (also Bio Erythrit) gerne mit etwas Bio Kokosblütenzucker. Xylit oder Sukrin Gold gehen natürlich auch.
Für eine vegetarische Variante kannst du Butter durch Kokosöl und Milch durch Haferdrink ersetzen.

Das Rezept ist für ca. 8 – 12 Stück.

Zutaten

50g weiche Butter oder geschmolzenes Kokosöl
ca. 35 g BioSüße + 15g Bio Kokosblütenzucker
halber TL Vanille oder Mark einer Vanilleschote
3 mittelgroße Eier
60g Mandelmehl
40g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
halbe Packung Backpulver
50ml Milch oder Haferdrink
100g Heidelbeeren oder Blaubeeren (frisch oder tiefgekühlt)

Zubereitung

Weiche Butter mit BioSüße oder anderen Zuckeralternativen schaumig schlagen. Mit etwas Vanille würzen. Die Eier gut unterrühren. Dann Mandelmehl, gemahlene Mandeln, Salz und Backpulver dazugeben. Die Milch einrühren und den Teig für kurze Zeit ruhen lassen.

Die Heidelbeeren vorsichtig unterheben und den fertigen Teig in die Muffinformen verteilen (8 große oder 12 kleinere Muffins).

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe kontrollieren, ob bereits durch ist.

Du kannst gerne einige Schokostücke dazugeben, ich verwende dafür die BioSüße Vollmilch Schokolade. Entweder in den Teig rühren oder vor dem Backen je ein Stück in die Mitte der Muffins setzen.

Du kannst sie mit Schlagsahne servieren. Diese kannst du mit etwas BioSüße und Vanille aufschlagen.
Zum Dekorieren kannst du die restlichen Heidelbeeren, Zimt und Schokosoße nehmen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.