Käsekuchen ohne Mehl und Zucker

Herrlich leicht und luftig, mit viel Eiweiß und wenig Kohlenhydraten. Kann rasch und kinderleicht zubereitet werden.
Ein perfekter Kuchen, wenn sich Gäste kurzfristig ankündigen.

Meine Tipps

Werte deinen Kuchen mit Früchten der Saison oder mit tiefgekühlten Beeren auf. Mische dem Teig gewürfelte Aprikosen, Mandarinen o.ä. bei oder häufe einen Turm an frischen Früchten auf den ausgekühlten Kuchen. Die Früchte sollten nicht nass sein, der Teig braucht keine zusätzliche Flüssigkeit.

Wenn du einen festeren Kuchen haben möchtest, füge dem Teig ca. 40g Dinkelgrieß hinzu.

Du kannst verschiedene Zuckeralternativen verwenden: Sukrin Gold oder Sukrin 1:1 (Erythrit und Stevia Mischung), oder kombiniere BioSüße mit Bio Kokosblütenzucker oder mit Fiber Sirup Clear.
Birkenzucker kannst du natürlich auch nehmen.

Achte unbedingt darauf, deinen Kuchen langsam auskühlen zu lassen, dann fällt er nicht zusammen. Stecke einen Kochlöffel in die Ofentür und reduziere die Hitze ca. 5-10 Minuten vor dem Ende der Backzeit. So können Wärme und Dampf langsam entweichen.

Nach dem Auskühlen vorsichtig aus der Form lösen und aufschneiden.

Zutaten

150g flüssige Butter
ca. 180g Sukrin Gold
4 Eier
1 Pkg. Vanillepudding-Pulver
750g Topfen / Quark
250g Frischkäse
etwas Backpulver

Zubereitung

Alle Zutaten mit der Küchenmaschine gut zusammenrühren und in eine gebutterte Springform gießen.

Zur Sicherheit kannst du die Form auch mit Vollkorn Bröseln ausstreuen.

Backe die Masse im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Umluft ca. 45-50 Minuten. Prüfe mit einer Gabel, ob der Kuchen bereits durch ist.

2 Kommentare
    • Kati
      Kati sagte:

      Liebe Andrea,
      ich arbeite gerade an Beiträgen über alle natürliche Zuckeralternativen, die ich kenne und verwende. Hier gehe ich auch spezifisch auf die Marken ein.
      Solange kann ich Dir diese Online Shop empfehlen: http://www.genuss-ohne-reue.com – die Marken Sukrin und BioSüße (also Erythrit Produkte) sind hier erhältlich.
      Viel Erfolg in der Küche und ich freue mich auf Deine Berichte!
      Liebe Grüße,
      Katalin

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.