Linsensalat

Ein reichhaltiger Salat mal anders – die Linsen und das Dressing geben diesem Gericht einen orientalischen Touch. Wertvolle Inhaltsstoffe und aufregender Geschmack!

Linsensalat mit Walnüssen

Meine Tipps

Da für diesen Salat Linsen aus der Dose verwendet werden, musst du sie nicht einweichen oder vorkochen. Somit kannst du das Gericht rasch und einfach zubereiten.

Die restlichen Zutaten kannst du frei variieren oder ersetzen, indem du andere saisonale Gemüsesorten verwendest.

Wenn es noch schnell gehen muss, kannst du die Bestandteile des Dressings gleich dem Salat beimischen und alles gut verrühren. Lass deinen Salat auch in diesem Fall noch gut durchziehen.

Perfekt zu gebratenem Fleisch, Tofu oder gekochten Eiern.

Zutaten – für 4 Personen

1 Dose Linsen
350g kleine Tomaten
½ Salatgurke
halber bunter Paprika
1 kleine rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1-2 Karotten
1 Radieschen
¼ Kohlrabi

4 EL Zitronensaft
4 EL weißer Balsamicoessig
1 EL Fiber Sirup Gold oder Honig
ca. 50ml Olivenöl
Kreuzkümmel gemahlen
Currypulver
etwas Kurkuma
Salz
Pfeffer
paar Minzeblätter
Korianderblätter (optional)
Walnüsse

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Gemüse waschen und klein schneiden, Karotten schälen und in dünne Scheiben dazugeben. Alles in einer großen Salatschüssel vermengen.

Für das Dressing Zitronensaft, Essig, Fiber Sirup Gold und Öl zusammenrühren. Mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken.

Das Dressing über den Salat geben und mindestens 30 Minuten durchziehen lassen.

Vor dem Servieren nochmal abschmecken und nachwürzen, da die Linsen die Aromen gerne aufsaugen.

Mit Walnüssen und Kräutern dekorieren und die Deko am besten gleich mitessen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.