Nuss-Brownie Mini Muffins

Schnelle kleine leckere Muffins zur Geburtstagsjause für Kindergarten und Schule oder als Mitbringsel für die Party. Mit vielen Nüssen und weniger Mehl ist diese Variante erheblich gesünder als traditionelle Kuchen.

Meine Tipps

Anstelle von Kakaopulver kannst du auch ca. 110g zuckerfreie Zartbitterschokolade nehmen und vorher mit der Butter über Wasserbad zerschmelzen lassen.
Gib dann die Schokomischung einfach zum Teig. Somit werden deine Muffins noch schokoladiger.

Ich werte diese kleinen Küchlein öfters noch mit Zimt oder gehackten Nüssen auf.
Du kannst auf die Muffins vor dem Backen Mandelsticks oder Schokodrops setzen, damit sie dekorativer werden.

Als Zuckeralternativen sind noch BioSüße mit Fiber Sirup Gold, Bio Kokosblütenzucker oder Birkenzucker geeignet.

Zutaten – für  24 Minimuffins

110g Dinkelmehl
40g Mandelmehl
120g Nüsse gemahlen
ca. 120g Sukrin Gold
kleine Prise Salz
halbe Pkg. Backpulver
etwas Vanilleextrakt
170g Butter
40g Kakaopulver (ungesüßt)
4 mittelgroße Eier
ca. 80-100 ml Milch

Zubereitung

Alle trockenen Zutaten mischen, dann weiche Butter, Eier und Milch dazugeben und mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Eventuell noch Milch nachgießen, falls nötig, der Teig sollte locker und leicht flüssig sein.

Mini-Muffinform buttern oder mit Kapseln auslegen und den Teig bis zum Dreiviertel der Formen einfüllen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) ca. 20 Minuten backen.
Mit dem Gabeltest prüfen, ob der Teig bereits durch ist. Nicht zu lange backen, damit die kleinen Muffins noch saftig bleiben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.