Thunfisch Aufstrich

Dieser Aufstrich ist simpel, kann schnell zubereitet werden und schmeckt auch Kindern sehr gut! Zum Frühstück, als Jause oder mit einem hochwertigen Sauerteigbrot auch für ein Abendessen perfekt!

Dreierlei belegte Brote

Meine Tipps

Ich verwende diesen Aufstrich auch als schnelles Mittagessen mit frischem Brot (reines Roggenbrot mit Sauerteig oder Vollkorn Buchweizenbrot) und einem großen Salat mit Linsen oder Bohnen.

Achte auf Thunfisch aus nachhaltigem Fischfang!
Wenn der Thunfisch in hochwertigem Olivenöl eingelegt ist, kannst du ruhig ein paar Tropfen mitmischen.
Den Restöl einfach mit dem Brot und wenig Salz aus der Dose austunken – herrlich!

Wenn die Kinder noch keine Zwiebel mögen, kannst du die Zwiebelscheiben für die Erwachsene beilegen.

Gemeinsam mit Obazda oder mit gebratenem Räuchertofu kannst du deiner Familie oder deinen Gästen einen leckeren Aufstrichteller mit verschiedenen Sorten anbieten.

Zutaten

2 große Thunfischkonserven
2 Becher Creme Fraiche
1 Dose Bio Mais
eine rote Zwiebel
Kräutersalz
etwas Pfeffer
wenig Kurkuma
Kresse oder Schnittlauch – optional

Zubereitung

Thunfisch aus der Konserve in eine Schüssel geben und mit einer Gabel etwas zerstückeln.

Creme Fraiche und Mais dazumischen.

Rote Zwiebel fein hacken und unterrühren, mit Kräutersalz, wenig Pfeffer und Kurkuma würzen.

Streue noch Kresse oder fein geschnittenen Schnittlauch drauf – das Ergebnis wird sowohl geschmacklich als auch optisch köstlich!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.