Tofu-Laibchen mit Kräutern

Diese Laibchen mit gesundem pflanzlichem Eiweiß aus Sojabohnen schmecken aromatisch nach den frischen Kräutern der Saison. Herrlich leichtes vegetarisches Gericht auf einem reichhaltigen Salat – es liefert alles an Nährstoffen, die dein Körper braucht.

Tofu Laibchen mit Salat und Apfel-Curry Sauerrahmdip

Meine Tipps

Beim Tofu kannst du Natur oder geräuchert nehmen. Natur Tofu braucht ein wenig mehr Würze.

Wir mögen viel Zwiebeln, du kannst natürlich weniger verwenden. Fein gehackt können diese auch roh in die Laibchen vermischt werden, wir haben aber das leichte Röstaroma von in Olivenöl gedünsteten Zwiebeln sehr gern.

Variiere die Kräuter je nach Saison und nach Belieben.

Eine glutenfreie Version erhältst du, wenn du glutenfreie Semmelbrösel oder stattdessen Mandelgrieß nimmst.

Es ist ein sehr gesundes Mittagessen, eignet sich aber auch gut – angerichtet auf kleinen Salatportionen – als delikate Vorspeise! Schmeckt auch köstlich mit einem Bohnen- oder Linsensalat.

Als Dip empfehle ich dir Apfel-Curry Sauerrahmsoße. Das Rezept dafür findest du hier.

Zutaten für 4 Personen:

Ca. 400g Tofu (Natur oder geräuchert)
2 rote Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
7 EL frische Kräuter der Saison (z.B. Petersilie, Basilikum, Majoran, Oregano, Minze, Melisse, Koriander, Schnittlauch…)
3 EL Semmelbrösel (kein Weizen)
2 EL Sojasoße
1 Ei
etwas Bio Zitronenschale gerieben
Muskat
halber TL gemahlener Koriander
Salz
Oliven- oder Rapsöl zum Braten

Zubereitung:

Tofu mit der Küchenmaschine mit Messereinsatz oder mit einer Gabel fein zerbröseln.

Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken und in Olivenöl glasig dünsten.

Zwiebelmischung zum Tofu geben, mit allen anderen Zutaten gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu einer festen Masse verkneten.

Mit nassen Händen kleine Bällchen formen und leicht flach drücken.

In reichlich Öl beide Seiten knusprig goldbraun (nicht zu dunkel) braten und auf einem großen Salat anrichten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.